Als Schulschwimmbad ist das Kreishallenbad in Schrobenhausen insbesondere für den Schwimmunterricht an den Schulen konzipiert.  Insgesamt elf Schulen aus Schrobenhausen und den umliegenden Gemeinden nutzen dieses Angebot am Vormittag und dem frühen Nachmittag an rund 34 Stunden pro Woche.

Da sich die Schulkinder beim Schwimmunterricht über längere Zeit im Wasser aufhalten, ist die Wassertemperatur im großen Becken auf rund 28 Grad angehoben, im kleineren Lehrschwimmbecken sogar auf 30 Grad.

Am Warmbadetag am Sonntag wird die Wassertemperatur auch im großen Becken auf rund 30 Grad angehoben. Damit haben auch Familien mit Kindern am Wochenende die Möglichkeit den Badespaß ohne "frieren" zu genießen. Aber auch für alle anderen Gäste bietet sich damit die Möglichkeit es etwas ruhiger angehen zu lassen und für ein paar Stunden im Bad zu entspannen.